zurück zur Übersicht
DEMOKRATIE, RECHTSSTAAT & MENSCHENRECHTE

Der Erfolg der Schweizer Demokratie und unserer Volksrechte beruht zu einem grossen Teil auf kompromissorientiertem Dialog, einem besonnenen Miteinander, auf klaren Analysen und vernünftigem Handeln. Das Bekenntnis zu diesen Werten ist bedroht durch den erstarkenden Rechtspopulismus und sein Geschäft mit der Angst. Denn dieser verzerrt die Realität und führt zur Hetze gegen die «Anderen». Dies stellt auf Dauer unsere vielfältige Gesellschaft und unsere demokratischen Institutionen infrage. Wenn wir die Globalisierung, das Zusammenwachsen von Märkten und von Gesellschaften als Risiko wahrnehmen, steigt das Bedürfnis nach vermeintlicher Sicherheit durch Abgrenzung. Natürlich bereiten uns Flüchtlingsströme, Altersarbeitslosigkeit, steigende Gesundheitskosten und die Klimakrise Sorgen. Aber vernünftig und realistisch ist es, gemeinsam Lösungen zu erarbeiten und unsere Rahmenbedingungen laufend an die gegenwärtigen Herausforderungen anzupassen.

In einer globalisierten, vernetzten Welt können wir diese Lösungen nicht isoliert entwickeln. Die grenzüberschreitenden Herausforderungen unserer Zeit verlangen nach grenzüberschreitenden Massnahmen. In der Vergangenheit hat die Schweiz viel zur Erarbeitung konstruktiver Lösungen und zur Konfliktbeilegung beigetragen. Unser Land ist trotz seiner bescheidenen geografischen Grösse erfolgreich in die Völkergemeinschaft eingebunden und gestaltet als selbstbestimmter, souveräner Staat die Weltgemeinschaft mit. Eine Fortsetzung dieser Erfolgsgeschichte ist aber nicht gottgegeben. Sie muss von uns und von künftigen Generationen in gutem Handeln erarbeitet werden. Wesentliche Voraussetzung dafür sind völkerrechtliche Verträge und die Menschenrechtskonvention. Die Menschenrechte setzen Richtlinien für Staaten, wie sie mit den individuellen Rechten und Freiheiten aller Menschen umzugehen haben. Als unverrückbare Grundversicherung für die Würde und Freiheit der Menschen sind sie die Basis für jede Demokratie.

Wie wichtig die Menschenrechte auch für unsere innenpolitische Entwicklung waren, zeigt das Frauenstimmrecht: Die Schweiz war nach dem Zweiten Weltkrieg noch immer eine reine Männerdemokratie. Viele innenpolitische Anläufe für das Frauenwahlrecht scheiterten. Die Lösung für die politische Selbstbestimmung der Frauen brachte der Beitritt der Schweiz zur Europäischen Menschenrechtskonvention. Der Bundesrat versuchte, das Problem mit dem fehlenden Frauenstimmrecht in einer Ausnahmeklausel zu verstecken, um die Konvention unterschreiben zu können. Das löste einen Sturm der Entrüstung aus, die Schweizer Frauenverbände organisierten einen Protestmarsch nach Bern. Bereits vier Tage nach der Kundgebung kündigte der Bundesrat eine neue Volksabstimmung an und kurze Zeit später erhielten die Schweizer Frauen 1971 das eidgenössische Stimm- und Wahlrecht. Noch heute ist die Frage der politischen Partizipation hochaktuell, denn unsere Demokratie bleibt unvollständig, solange ein Viertel unserer Bevölkerung davon ausgeschlossen ist – trotz jahrelangen Aufenthalts in der Schweiz und dem Nachkommen der damit einhergehenden Pflichten.

Unser Weg zum Frauenstimmrecht zeigt: Wir leben das Prinzip „Recht vor Macht“. Das schafft Sicherheit und schützt uns vor Willkür und Missbrauch – im Innen wie im Aussen. Jeder von uns kann sehr viel tun. Für die Nachbarn, für die Gemeinschaft und für unsere Wirtschaft vor Ort. Erinnern wir uns an unsere genossenschaftliche Tradition. Wir sind einander alle gleichgestellt, wir schauen zueinander und stehen alle in der Verantwortung für die Gemeinschaft. Menschlichkeit, gleiche Rechte für alle und ein selbstbestimmtes Leben sind keine Worthülsen. Daran zu arbeiten ist unspektakulär, aber äusserst wirksam.
 
AKTUELL
 
15. September 2019
Bürger*innenzmorge im Predigerhof
zoom
Img
Img
Img
Wunderbares Bürger*innenzmorge im Predigerhof mit spannendem Austausch und grossartigem Buffet in toller Atmosphäre. Und im Anschluss mit dem Velo bei schönstem Spätsommerwetter weiter nach Augusta Raurica. So macht Wahlkampf Freude!
14. September 2019
Unterschriftensammeln für die Klimaschutzinitiative
zoom
Img
Sammeln im Stedtli für die Klimaschutz-Initiative mit der #Liste7
Bögen und Infos gibt es unter: www.klimaschutz-bl.ch
14. September 2019
Steinstossmeisterschaften Wenslingen
zoom
Img
Img
Bei den Steinstossen und Steinheben Schweizermeisterschaften in Wenslingen BL durfte auch die Ständeratskandidatin ran! Hat Spass gemacht. Danke für die schöne Gastfreundschaft. Herzliche Gratulation dem Turnverein Wenslingen zu seinem 100jährigen Jubiläum! Mit Florence Brenzikofer, Anna-Tina Groelly & Pascal Kamber
13. September 2019
Neueröffnung Eben Ezer
zoom
Img
Img
Aus dem Eben-Ezer in Frenkendorf wird das ‚dahay‘-begleitet wohnen im Alter’. Zur Neueröffnung darf die Geschäftsführerin Ursula Tschanz (im Foto ganz rechts) viele interessierte Gäste aus dem Gesundheits-, Alters-und Pflegebereich sowie aus der Politik begrüssen. Alles Gute allen im neuen ‚Daheim’! Spannende Gespräche auch mit dem Gemeindepräsidenten von Frenkendorf Roger Gradl u dem Präsidenten der Sozialhilfebehörde Thomas Benz
10. September 2019
Berufsschulklassen auf Besuch im Bundeshaus bei Nationalrätin Maya Graf
zoom
Img
Img
Engagierte Diskussionen mit Berufsschülerinnen und -Schüler der Gewerbeschulen Basel und Baselland mit Erinnerungsfoto in der Kuppelhalle. Von Herzen viel Erfolg den jungen Berufsleuten mit den Berufen SchreinerIn, LastwagenmechanikerIn, Restaurationsfachfrau/mann. Euch gehört die Zukunft!
09. September 2019
BPW Lunch im Herzlich
zoom
Img
Img
Herzlicher Empfang im Herzlich Liestal, wo BPW Baselland alle drei Ständeratskandidatinnen eingeladen hat, sich vorzustellen und in informellem Rahmen auszutauschen. #Frauenwahl19 #HelvetiaRuft
08. September 2019
Grüne BL & SO laden ein: Besuch Kloster Dornach
zoom
Img
Img
Img
Kurzweilige Führung mit Barbara van der Meulen (Leitung Kultur, Kloster Dornach) durch das Kloster und die Ausstellung von Maja Rieder in der Klosterkirche, anschliessend toller Austausch beim Apéro. Gemeinsam schaffen wir die #Klimawahl19 und #Frauenwahl19 auch in der Nordwestschweiz!
08. September 2019
Frauenrechte beider Basel Podium
zoom
Img
Img
Hochkarätiges Frauen-Wahlpodium der Frauenrechte beider Basel mit EvaHerzog Samira Marti Sibel Arslan Elisabeth Schneider-Schneiter unter kompetenter Leitung von e. NR SusanneLeuteneggerOberholzer #HelvetiaRuft #Frauenwahl19
07. September 2019
Grüne @Pfäffige chocht
zoom
Img
Schön wars in Pfäffige - Spaghetti-Plausch einmal anders :)
06. September 2019
Volksstimme-Nachtcafé
zoom
Img
Ein weiteres spannendes Ständeratspodium, dieses Mal in der Oberen Fabrik in Sissach, exzellent modieriert von David Thommen. (Foto: Team Schwarz)
05. September 2019
Vernissage Bruno Manser Ausstellung
zoom
Img
Img
Img
‚Wer begriffen hat handelt, sonst hat er nicht begriffen‘ #BrunoManser Eindrückliche Vernissage zu Bruno Manser Ausstellung im Historisches Museum Basel mit Monique, Schwester von BrunoManser und der Penankünstlerin Nelly. Gemeinsam geht der Kampf um den Schutz des Regenwaldes und für den Erhalt der Heimat der indigenen Völker weiter!
04. September 2019
Brennpunkt 2019 - Ständeratswahlen Baselland
zoom
Img
Spannendes Podium in der Bürgerstube Hölstein zum Thema "Politische Kontinuität oder Experimente?"
03. September 2019
Besuch bei Gelateria Gabriella
zoom
Img
Vor dem Ständeratspodium in Oberwil eine wunderbare Stärkung bei Gabriella genossen. Was für ein gelungener Auftakt für einen spannenden Abend. Herzlichen Dank für den netten Empfang!
03. September 2019
Mitgliederversammlung Grüne Baselland
zoom
Img
An der letzten Mitgliederversammlung haben die Grüne Baselland die Klimaschutz-Initiative lanciert. Wir wollen die Pariser Klimaziele für den Kanton Baselland verbindlich machen und ein neues Klimagesetzt schaffen.
03. September 2019
Medienkonferenz zum Wahlauftakt
zoom
Img
Die Grünen Baselland eröffnen im Restaurant herzlich in Liestal ihren Wahlkampf. Maya Graf, Ständeratskandidatin und Florence Brenzikofer, Nationalratskandidatin starten mit Dominik Beeler, junge Grüne und Irène Stübi, Grüne Panther die Kampagne. Zur Medienmitteilung:
https://gruene-bl.ch/ab-nach-bern/?fbclid=IwAR2ZVUNsurtq4GKIShYbT5trYQyOL_q-jkZHW0td1niotDpZ5tMXI7W0eLc
 
Menu
 
Aktuell
Wahlen 19
Unterstützungskomitee
Unterstützungsformular
Politik
Themen
Artikel
Presse
Referate
Leistungsausweis
Parlament
Kommissionen
Voten und Vorstösse
NR-Präsidium 2013
Persönlich
Mandate
Lebenslauf
Bilderdownload
Kontakt
Agenda
Twitter
Instagram
Facebook
Kontakt
Spenden / Unterstützen