zurück zur Übersicht
GLEICHSTELLUNG

Gleichstellung von Frauen & Männern

Geschlechtergleichstellung ist eine fundamentale Voraussetzung für gesellschaftliches und wirtschaftliches Wohlergehen. Das sollte uns zu denken geben. Denn in den vergangenen Jahren sind wir im WEF Gender Gap Report aus den Top 10 geflogen und liegen mittlerweile auf Platz 20. Die Schweiz ist reich an hochqualifizierten, talentierten Frauen – und trotzdem machen wir Rückschritte. Frauen sind in Führungspositionen, politischen Ämtern und ganz allgemein da, wo es um Führungsverantwortung geht, deutlich untervertreten. Wir vergeuden die Hälfte unseres Erfahrungsschatzes und unseres Arbeitskräftepotentials, und gefährden damit den Wohlstand, die Wettbewerbsfähigkeit und Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft und unserer Volkswirtschaft. Alarmierend ist insbesondere, dass in der Schweiz nicht einmal ein Fünftel aller Stellen in Zukunftsbereichen wie der künstlichen Intelligenz und der Automation von Frauen besetzt sind. Aller Voraussicht nach wird sich die Ungleichheit durch die voranschreitende Digitalisierung noch weiter verschärfen, wenn wir nicht endlich griffige Massnahmen einleiten. Doch wenn wir im bisherigen Tempo weitermachen, sind wir laut WEF Report noch in 80 Jahren nicht am Ziel. Wir brauchen bessere Rahmenbedingungen und mehr Vorbilder. Echte Veränderung ist nur möglich, wenn endlich ein Umdenken stattfindet.

In meiner Rolle als Co-Präsidentin bei alliance F setze ich mich für die Stärkung von Frauen in der Wirtschaft und mit Kampagnen wie #HelvetiaRuft vehement für eine angemessene Vertretung von Frauen in der Politik ein. Und ein Meilenstein waren die Wahl von Viola Amherd und Karin Keller-Suter in den Bundesrat im Dezember 2018. Es konnte damit wieder eine angemessene Vertretung beider Geschlechter erreicht und die Geschlechterkonkordanz im Bundesrat realisiert werden.

Schritte in die richtige Richtung stellen die parlamentarischen Entscheide zugunsten von Finanzhilfen für die familienergänzende Kinderbetreuung sowie die Umsetzung von Lohngleichheitskontrollen dar. Grund zur Hoffnung geben ausserdem die Bemühungen für eine Elternzeit (Forderung nach 28 Wochen Elternzeit) und die Initiative zur Stärkung der Pflege, deren Annahme im Hinblick auf den demografischen Wandel und die Stärkung eines der wichtigsten vorwiegend weiblichen Gesundheitsberufes essentiell ist. Im Rahmen der anstehenden Aktienrechtsrevision schliesslich sollen Diversity-Vorgaben für Leitungsgremien der Wirtschaft verankert werden. Und in der Landwirtschaft wird die soziale Absicherung der Bäuerinnen mit der Agrarpolitik 22+ endlich rechtlich geregelt.

Für die Beseitigung diskriminierender Lohnunterschiede, für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, für die Prävention und Bekämpfung häuslicher Gewalt und ganz zentral auch für die Reform der Altersvorsorge. Heute ist die Altersarmut weiblich, weil viele Frauen Teilzeit arbeiten und dadurch fürs Alter ungenügend versichert sind. Sie werden für ihre teils jahrzehntelange Betreuungsarbeit bestraft. Mit der Reform von AHV und 2. Säule muss sichergestellt werden, dass Personen mit kleinen und Teilzeit-Einkommen anteilsmässig ebenso versichert sind wie Vollzeitangestellte. Auch unser Rentensystem muss an die sich wandelnden gesellschaftlichen Verhältnisse und neue Arbeitsmodelle angepasst werden.

Gleichstellung von LGBTIQ*

Ich setze mich für die gesellschaftliche Öffnung und die gesetzliche und tatsächliche Gleichstellung aller Menschen und Lebensformen ein. Denn obwohl Artikel 8 der Schweizerischen Bundesverfassung Diskriminierung aufgrund der Lebensform – und somit Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung verbietet, haben Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transmenschen, intergeschlechtliche und queere Menschen (LGBTIQ*) in der Schweiz im Alltag noch immer mit Diskriminierung zu kämpfen.

Ich setze mich im Parlament für die Ehe für alle ein– ein Anliegen, das heute glücklicherweise endlich mehrheitsfähig zu werden scheint. Für die rechtliche Gleichstellung homosexueller Paare ist für mich klar: auch der Zugang zum Adoptionsverfahren und zur Fortpflanzungsmedizin für homosexuelle Paare muss gewährleistet sein. Zudem fordere ich konsequenten Diskriminierungsschutz für LGBTIQ*-Menschen und dass die Bevölkerung für verschiedene Lebensmodelle sensibilisiert wird. Nicht zuletzt mache ich mich für LGBTIQ*-Menschen in der Migrationspolitik stark: Ich fordere, dass die sexuelle Orientierung von den Behörden als Fluchtgrund anerkannt wird und LGBTIQ*-Asylsuchende vor Gewalt und Diskriminierung geschützt werden.
 
AKTUELL
 
23. März 2020
Maya Graf: «Wir werden gestärkt aus dieser Krise hervorgehen»
zoom
Img
Wegen der Corona-Pandemie musste sich Maya Graf auf ihren Bauernhof oberhalb von Sissach zurückziehen. Im grossen Interview spricht sie darüber, wie die jetzige Krise die Schweiz und unsere Gesellschaft verändern wird.
https://bit.ly/3982BQ0
12. März 2020
Diskussion im Ständerat zur Interpellation von Ständerätin Maya Graf zu umstrittenen ZIELVORGABEN FÜR kantonale IV-STELLEN
zoom
Img
Die von Ständerätin Maya Graf im Dezember 2019 eingereichte Interpellation 19.4636 «Quotenziel-System des Bundesamtes für Sozialversicherungen. Konflikt mit Rechtsanspruch und Untersuchungsgrundsatz?» löste im Ständerat in der Frühlingssession eine längere Diskussion aus. Die Antwort des Bundesrates fiel unbefriedigend aus. Die Ständerätin hatte Fragen zu den Zielvereinbarungen, die das Bundesamt für Solversicherungen (BSV) mit allen IV-Stellen abgeschlossen hat. So gibt das BSV Ziele vor, dass Kosten und die Anzahl Renten gesenkt werden oder zumindest nicht steigen sollen. Mehr unter
https://www.inclusion-handicap.ch/de/aktuelles/news/news-2020/zielvorgaben-fuer-iv-stellen-unbefriedigende-antwort-des-bundesrates-491.html
29. Januar 2020
Herzlichen Dank TV Sissach Handball
zoom
Img
Img
Freue mich riesig über eure Ehrung zur Wahl Ständerätin BL als Gründungsmitglied der ersten Damenmannschaft der Handballriege 1978 :))! Wie viele schöne Erinnerungen an diese coole aktive Handballerinnenzeit werden beim Besuch in der Tannenbrunnhalle im Training der U15 wach! Danke der Präsidentin Linda Leuenberger.
#Hopptvsissachhandball und weiterhin viel Erfolg! www.tvsissachhandball.ch
09. Januar 2020
Neujahrsapéro der Wirtschaftskammer Baselland
zoom
Img
Eine gute Gelegenheit für einen spannenden Austausch mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik der Region Basel: Ständerätin Maya Graf mit dem CEO der Basellandschaftlichen Kantonalbank John Häfelfinger (links) und Heinz Lerf, Vizepräsident des Baselbieter Landrates (rechts) anlässlich des traditionellen Neujahrsapéro der Wirtschaftskammer BL in Pratteln.
14. Dezember 2019
Votum zum Bundesgesetz über Ueberbrückungsleistungen für ältere Arbeitslose
zoom
Img
 
14. Dezember 2019
„Wir sind Carl Spitteler“ im Volkshaus Zürich zum Jubiläum 100 Jahre Literaturnobelpreis
zoom
Img
Spannender und schöner Anlass zum 105. Jahrestag von Spittelers berühmter staatspolitischer Rede zur Neutralität „Unser Schweizer Standpunkt“ mit v.l.r. Ständerrätin GE Lisa Mazzone, Präsident Verein Carl Spitteler Gerhard Matter, Bundespräsident Ueli Maurer, Ständerätin BL Maya Graf und Landratspräsident BL Peter Riebli
04. Dezember 2019
Anlobung im Ständerat
zoom
Img
Wunderbarer grosser Moment mit geschätzten Freund*innen und Unterstützer*innen Christine Tschan, Kitty Schaertlin, Marianne Ingold und Stephan Nebiker: Nach meiner Anlobung zur Ständerätin des Kanton Basel-Landschaft. Welche Ehre, welche Verantwortung, welche Freude diese Aufgaben im Stöckli nun für die Bevölkerung des Baselbiets angehen zu dürfen. Dankbar allen die mich bis hierhin unterstützt und begleitet haben. Danke!
02. Dezember 2019
Legislatureröffnung Nationalrat
zoom
Img
Unglaublich dankbar, dass ich die 51. Legislatur als Alterspräsidentin eröffnen durfte, bevor am Mittwoch die Anlobung im Ständerat folgt. Zum ersten Mal kam diese Ehre einer Frau und einer Grünen zu - passend zum Nationalrat, der noch nie so weiblich, grün und jung war. DANKE für 18 unglaublich spannende, lehrreiche, farbige Jahre, in denen ich die Politik unseres Landes als Nationalrätin mitgestalten durfte! Im Bild mit glanzvoll gewählter Nationalrätspräsidentin Isabelle Moret, herzliche Gratulation!
24. November 2019
Ständerätin fürs Baselbiet
zoom
Img
DANKE! Von Herzen danke, liebe Freunde, Bekannte, Wählerinnen und Wähler, Unterstützerinnen und Unterstützer. Dankeschön an alle ALLE die mich bei der Ständeratswahl unterstützt haben, auf welche Art auch immer! Es ist grossartig und überwältigend, und nach der Feier folgt jetzt die Arbeit :) Ich freue mich extrem darüber, zukünftig als Ständerätin nach Bern fahren zu dürfen und werde unseren Kanton mit Weitsicht und Freude vertreten. Und umso mehr freue ich mich darüber, dass wir zukünftig zu zweit nach Bern fahren werden - herzlichste Gratulation an Florence Brenzikofer, Nationalrätin fürs Baselbiet!
22. November 2019
Kolleginnen im Bundeshaus
zoom
Img
Heute im Bundeshaus mit der Nationalratspräsidentin Marina Carobbio und neu gewählten Tessiner Ständerätin. Herzliche Gratulation zur Wahl! Ich würde mich riesig freuen mit dir auch im Ständerat weiter so gut zusammen zu arbeiten! Jede Stimme zählt bis Sonntag #UnsereStänderätin
21. November 2019
Tag der Wirtschaft
zoom
Img
Am Tag der Wirtschaft der Wirtschaftskammer BL mit Bundesrat Guy Parmelin und Kollegin Sandra Sollberger zum spannenden Thema: Der Mensch als Erfolgsfaktor #tdw19
20. November 2019
Mitgliederversammlung Grüne Baselland
zoom
Img
Die Tage sind definitiv gezählt und wir geben alles bis zum Schluss, hier auf dem Weg zur MV Grüne Baselland in Binningen: JETZT die Stimme abgeben für #UnsereStänderätin Maya Graf #Klimawahl #Frauenwahl
20. November 2019
Gesundheitssymposium BFG
zoom
Img
Dieses schöne Wiedersehen heute am Podium der Berufsfachschule Gesundheit in Münchenstein zeigt einmal mehr wie wichtig und wertvoll Investitionen in Bildung und Berufslehre sind. Diese tolle junge Lernende Fachangestellte Gesundheit hat mich einst in der Vorlehre im Bundeshaus besucht. Von Herzen viel Erfolg liebe Asya Ates!
16. November 2019
JA zu Ergänzungsleistungen für Familien mit geringen Einkommen
zoom
Img
Ergänzungsleistungen für Familien mit geringem Einkommen: für diese wichtige Initiative, die in BL zur Abstimmung kommt, war ich heute Morgen unterwegs mit Martin Wiederkehr, Diakon Pfarrei Gelterkinden, Mirjam Würth, Präsidentin Zrächtcho NWS, Regula Meschberger, e.Landrätin SP und Mitinitiant Claude Hodel http://www.baselland-für-familien.ch/
16. November 2019
Biovision Symposium 2019
zoom
Img
Spannendes Podiumsgespräch zur Umsetzung der Agrarökologie in der Schweiz und international mit Marie-Claire Graf, Klimaaktivistin, Hans Herren, Stiftungsratspräsident Biovision Foundation und Tina Siegenthaler, Biolandwirtin ZH
 
Menu
 
Aktuell
Wahlen 19
Ständerätin fürs Baselbiet
Politik
Themen
Artikel
Presse
Referate
Leistungsausweis
Parlament
Ständerat
Nationalrat
Voten und Vorstösse
Nationalratspräsidium 2013
Persönlich
Mandate
Lebenslauf
Bilderdownload
Kontakt
Agenda
Twitter
Instagram
Facebook
LinkedIn
Kontakt